Die Lebensphasen der Frau sind von einigen hormonellen Umschwüngen geprägt und dementsprechend vielfältig sind auch die Beschwerden, die Frauen in den verschiedenen Lebensphasen begleiten können.

Fruchtbare Phase

In den Jahren zwischen der Pubertät und dem Ende der Wechseljahre können die verschiedensten Beschwerden das Leben als Frau beeinträchtigen:
  • Amenorrhoe (Ausbleiben der Menstruation)
  • Dysmenorrhoe (schmerzhafte Menstruation)
  • Schmier- und Zwischenblutungen
  • PMS (prämenstruelles Syndrom)
  • Myom (gutartige Wucherung in der Gebärmutter)
  • Endometriose (Gebärmutterschleimhaut, die sich außerhalb der Gebärmutter befindet, oft sehr schmerzhaft)
  • Vaginalerkrankungen
  • Beschwerden der weiblichen Brust (z.B. Mastopathie, Mastodynie, die oft zyklusabhängig auftreten)
  • Blasen- und Darmbeschwerden

Hier ist oft eine Unterstützung durch naturheilkundliche Methoden sehr gut möglich und hilft dem weiblichen Körper, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. 

Bei hormonellen Dysbalancen hat sich hier vor allem der Einsatz von homöopathischen Kombinationsmitteln – ich arbeite bei diesen Themen viel mit der Regenaplex-Therapie – bewährt.

Kinderwunsch –
unerfüllter Kinderwunsch

Diesem Hauptthema meiner Praxis habe ich auf meiner Homepage eine eigene Rubrik gewidmet.

Wechseljahre - Wechseljahrsbeschwerden

Die Wechseljahre sind zwar ein natürlicher Bestandteil des weiblichen Lebenszyklus, doch leider leiden viele Frauen unter Wechseljahrsbeschwerden wie:
  • Hitzewallungen 
  • Schlafstörungen
  • Schweißausbrüche
  • Stimmungsschwankungen
  • depressive Phasen
  • trockene Schleimhäute
  • Obstipation (Verstopfung)

Die Naturheilkunde bietet viele gute Alternativen zur Einnahme oder äußerlichen Anwendung von Hormonpräparaten. Besonders gut hat sich in meiner Praxis die Kombination von Akupunktur mit Ohrakupunktur und die Anwendung von Homöopathie bewährt.